Mit dem Erbe Gutes tun

Herzogsägmühle teilweise oder ganz bedenken heißt, die Arbeit der Diakonie für Benachteiligte nachhaltig zu unterstützen und zu sichern. Helfen Sie uns, dauerhaft Perspektiven für benachteiligte Menschen zu schaffen. Mit Ihrem Testament – Ihrem letzten Willen – können Sie Bleibendes gestalten und Spuren in der Gemeinschaft hinterlassen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Erben Herzogsägmühle bedenken, können Sie dies in einem Vermächtnis festlegen. Hierfür bestimmen Sie in Ihrem Testament, dass zum Beispiel eine Geldsumme oder eine Immobilie Herzogsägmühle übertragen werden soll.

Als gemeinnützige Einrichtung ist Herzogsägmühle von der Erbschaftssteuer befreit. Wir sind sehr dankbar, wenn Sie Herzogsägmühle bedenken. Jede finanzielle Unterstützung ist hilfreich und wichtig. Gerne stehen wir für ein persönliches Gespräch zur Verfügung – kommen Sie auf uns zu.

Ansprechpartner:
Daniel Löscher
Telefon: 0 88 61 219-251
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Maildaniel.loescherherzogsaegmuehlede